Laurier-cerise (Prunus laurocerasus) Lorbeerkirsche

Par défaut

Laurier-cerise (Prunus laurocerasus) Lorbeerkirsche

laurier-ceriselaurier-cerise-prunus-laurocerasus

FR – Le Laurier-cerise (Prunus laurocerasus L.), parfois appelé Laurier de Trébizonde, Laurier-amande ou Laurier-palme, est une plante de la famille des Rosaceae et du genre Prunus. L’ensemble de la plante est toxique pour l’homme, à l’exception de la pulpe du fruit (la graine est toxique).

DE – Die Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus, Syn.: Laurocerasus officinalis), auch Pontische Lorbeerkirsche und populär Kirschlorbeer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).
Giftigkeit : Frische, reife Früchte schmecken süß mit bitterem Nachgeschmack. In der Türkei wird die Lorbeerkirsche wegen der Früchte kultiviert. Diese werden dort als Trockenfrüchte verzehrt. Das Fruchtfleisch kann zu Marmelade oder Gelee verwertet werden. Die Samen enthalten – wie bei fast allen Früchten der Gattung Prunus – Prunasin, ein cyanogenes Glykosid. Im Magen entwickeln zerkaute Samen die giftige Blausäure, unzerkaut geschluckte Samen sind ungefährlich. Nach Aufnahme von Blättern oder bis zu 10 zerkauten Samen kann es zu Übelkeit, Erbrechen, Tachykardie und Krämpfen kommen. Bei mehr als 10 zerkauten Samen können Herz- und Atemstillstand eintreten. Beim Kochen aber werden die Blausäureverbindungen zerstört. Blätter und Samen enthalten mehr Prunasin als das Fruchtfleisch. Die Informationszentrale gegen Vergiftungen stuft alle Pflanzenteile als giftig ein.

EN – Prunus laurocerasus, also known as cherry laurel, common laurel and sometimes English laurel in North America, is an evergreen species of cherry (Prunus), native to regions bordering the Black Sea in southwestern Asia and southeastern Europe, from Albania and Bulgaria east through Turkey to the Caucasus Mountains and northern Iran. The common names of P. laurocerasus refer to the similarity of foliage and appearance to bay laurel (Laurus nobilis, the true laurel, in the Lauraceae family), and like the bay laurel, Prunus laurocerasus was used for making laurel wreaths, but the two plants are unrelated. It is not to be confused with its American relative Prunus caroliniana, which is also called cherry laurel.

Publicités